Views: 8

LEHRKÖRPER ALS UMFELD FÜR DAS GEISTIGE UND INTELLEKTUELLE WACHSTUM KÜNFTIGER LEHRER

Der Artikel zeigt die Möglichkeiten der Fakultät auf, das geistige und intellektuelle Wachstum der zukünftigen Lehrer zu gewährleisten. Es wurde festgestellt, dass die Aktivitäten der Studenten- und Jugendunion als strukturelles Element der Fakultät für Physik und Mathematik auf eine nachhaltige geistige und intellektuelle Entwicklung der Studenten ausgerichtet sind. Es ist erwiesen, dass die Mehrdimensionalität solcher Aktivitäten einen positiven Einfluss auf die umfassende, harmonische Entwicklung der Persönlichkeit des zukünftigen Lehrers, die Bildung einer breiten Palette moralischer, ethischer, geistiger und intellektueller Werte hat.
Schlüsselwörter: zukünftiger Lehrer, geistige und intellektuelle Entwicklung, Umwelt, Fakultät, Vereinigung von Studenten und Jugendlichen.

Bondarenko D. R.
Lehrer für Physik und Mathematik am Charkiwer Gymnasium Nr. 12 der Stadtverwaltung Charkiw, Gebiet Charkiw,
dritte (pädagogische und wissenschaftliche) Stufe der Hochschulbildung,
H. S. Skovoroda Nationale Pädagogische Universität Charkiw, Charkiw, Ukraine

10.34142//2708-4809.SIUTY.2022.50

Die Veränderungen der modernen Gesellschaft und ihre Informatisierung zwingen jeden Menschen im Allgemeinen und die Erzieher im Besonderen, sich weiterzuentwickeln, alle bisher erworbenen Kenntnisse optimal anzuwenden und ständig auf der Suche nach neuen zu sein, ihre Tätigkeit mit Mitteln, Methoden und Arbeitsformen zu bereichern, die bisher unbekannt waren, das Niveau ihrer eigenen geistigen und intellektuellen Entwicklung zu erhöhen und die geistige und intellektuelle Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes zu fördern. Schließlich wirkt sich die Überflutung mit verschiedenen Informationen, die über soziale Netzwerke verbreitet werden, in der Regel negativ auf die Bildung einer harmonischen, umfassend entwickelten Persönlichkeit eines Kindes aus, was bedeutet, dass wir das geistige und intellektuelle Potenzial der Zukunft unseres Volkes verlieren.

Erzieher, Lehrer und Studenten höherer Bildungseinrichtungen stehen daher vor der akuten und dringenden Aufgabe, eine bewusste, harmonische, hochgradig spirituelle und intellektuelle Persönlichkeit zu formen.

Ein künftiger Lehrer ist eine Persönlichkeit, die über ein breites Spektrum an Fachwissen, Kompetenzen, ein hohes Maß an psychologischer, pädagogischer und methodischer Ausbildung sowie an geistiger und intellektueller Entwicklung verfügen sollte. In der wissenschaftlichen und pädagogischen Literatur wird weithin die Auffassung vertreten, dass die geistige und intellektuelle Entwicklung einer Persönlichkeit als eine Gesamtheit von systematisch integrierten Merkmalen der kognitiv-intellektuellen, sensorisch-emotionalen und willensmäßigen Sphäre betrachtet werden kann, die einer Person die Fähigkeit zur psychologischen und persönlichen Verbesserung und Selbstvervollkommnung verleiht [1].

Anders ausgedrückt, ist die spirituelle und intellektuelle Entwicklung einerseits ein systemisch integrierter Bestandteil der Psyche und andererseits ein synergetischer Faktor in der Interaktion der verschiedenen Bereiche menschlicher Aktivität [2]. Wir kommen zu dem Schluss, dass die spirituelle und intellektuelle Entwicklung als die Ausbildung und Verwirklichung solcher höherer menschlicher Bedürfnisse untersucht werden kann wie:
— das Bedürfnis, die Welt als Ganzes, sich selbst als integralen Teil davon, als Person, die eigene Stellung in der Gesellschaft, den Sinn des eigenen Seins und die Werte des Lebens zu kennen
— das Bedürfnis, von anderen anerkannt und respektiert zu werden (Selbstachtung)
— das Bedürfnis, Schönheit wahrzunehmen und zu schaffen (wissenschaftlich, natürlich, ästhetisch)
— das Bedürfnis nach Nächstenliebe und der Herstellung (Schaffung) von Gerechtigkeit (geistig, moralisch, ethisch, wissenschaftlich)
— Das Bedürfnis nach Verbesserung und Selbstvervollkommnung;
— das Bedürfnis, ständig nach Neuem zu suchen (Organisation, Planung, sich als hochintelligenter, kreativer Mensch in innovative Tätigkeiten einbringen).

Diese Bedürfnisse können sich in der Persönlichkeit eines zukünftigen Lehrers nur in einem speziell geschaffenen intellektuellen, hochgeistigen Umfeld entwickeln, das den geistigen Raum des zukünftigen Lehrers und Dozenten, den Raum der Kultur, der direkt oder indirekt die Persönlichkeit des Studenten beeinflusst, einschließt. Unserer Meinung nach ist ein solches Umfeld nicht nur die Universität (das Umfeld der ästhetischen, moralischen und Wissensentwicklung), sondern auch die Fakultät (das Umfeld der geistigen und intellektuellen Entwicklung der Persönlichkeit des zukünftigen Lehrers).

Die Tätigkeit der Fakultät für Physik und Mathematik der H. S. Skovoroda Nationalen Pädagogischen Universität Charkiw, als eine der ältesten Fakultäten unserer Universität, zielt auf die umfassende, harmonische Entwicklung der Persönlichkeit eines zukünftigen Lehrers für Physik und Mathematik ab, auf die Ausbildung nicht nur beruflicher und fachlicher Kompetenzen, sondern auch moralischer und ethischer, nationaler und patriotischer, persönlicher, kognitiver, fachlicher und transformatorischer (kreativer, ästhetischer, wissenschaftlicher, religiöser usw.) Werte, das heißt, sie fördert die geistige und intellektuelle Entwicklung der Studenten.

Eine der Fakultätseinrichtungen, die zur geistigen und intellektuellen Entwicklung der künftigen Lehrer beiträgt, ist die Vereinigung der Studenten und Jugendlichen der Fakultät für Physik und Mathematik.

Die Studenten- und Jugendunion der Fakultät für Physik und Mathematik ist eine studentische Selbstverwaltungsorganisation, die über eine klare Struktur (Ausschüsse) und über Jahre hinweg gewachsene Werte und Traditionen verfügt. Ziel der Studenten- und Jugendunion ist es, künftige Lehrer in aktive (kognitive, innovative, pädagogische) Aktivitäten einzubinden, die die Bereitschaft der Studenten für die Leitung des Unterrichts in den Bildungseinrichtungen fördern und zweifellos zu ihrer geistigen und intellektuellen Entwicklung beitragen. Die Aufgabe, eine solche Entwicklung der Schüler zu gewährleisten, wird von folgenden Ausschüssen “übernommen”: Kultur- und Massenausschuss (dessen Aktivitäten zur Bildung moralischer, ethischer, ästhetischer und spiritueller Werte der Schüler beitragen), Bildungsausschuss (dessen Arbeit darauf abzielt, die Gewohnheit der akademischen Integrität bei den Schülern zu fördern, und der zur Bereicherung und Anhäufung ihres Wissens beiträgt), Wissenschaftsausschuss (dessen Funktionieren das Problem der Bildung von Fähigkeiten der Organisation, Selbstorganisation, Planung und Vorhersage bei den zukünftigen Lehrern löst), Medienausschuss (dessen Aktivitäten zur Entwicklung der öffentlichen Rede beitragen).

Aufgrund der obigen Ausführungen kann man behaupten, dass der Studenten- und Jugendverband der Fakultät für Physik und Mathematik aufgrund der Mehrdimensionalität seiner Aktivitäten alle seine Bemühungen darauf richtet, die Bedürfnisse der künftigen Lehrerpersönlichkeit in Bezug auf die geistige und intellektuelle Entwicklung nicht nur an der Fakultät, während der Studienzeit an der Universität, sondern auch darüber hinaus und für viele Jahre nach dem Abschluss der Skovoroda-Universität zu erfüllen.

Unter Berücksichtigung der Erfahrungen der Studenten- und Jugendunion als Strukturelement der Fakultät für Physik und Mathematik können wir also feststellen, dass die Fakultät ein Umfeld für das geistige und intellektuelle Wachstum der zukünftigen Lehrerpersönlichkeit ist, das im Gedächtnis und im Herzen jedes Skovoroda-Absolventen über viele Jahre hinweg einen hellen Fleck hinterlässt.

Liste der Referenzen

1. Kulchytska O. Methoden der Diagnose der intellektuellen Begabung. Begabtes Kind. 2007. С. 39-41.
2. Matsenko Zh. M. Spiritualität: ein Phänomen der Psychologie und ein Gegenstand der Erziehung. Kiew: Bildung der Ukraine, 2010.